radio bedingungs-los: Mit Vertrauen und Verstand.

Albert Keller: Vom guten Handeln


Was ist das Ziel des Menschen? Wie soll der Mensch handeln, um sein Ziel zu erreichen? Hat der Christ eine andere Ethik als andere Menschen? Ist der Mensch frei? Was heißt für das rechte Verhalten, „die Geister zu unterscheiden“? In seinem Essay führt der bekannte Münchner Philosoph und Theologe in das ignatianische Menschenbild ein. Er zeigt einen Weg der Freiheit und Offenheit, denkerisch begründet und für die Praxis anregend.


 

Stöber mal …

Amy MacDonald

Werner Thiede: Der gekreuzigte Sinn – eine trinitarische Theodizee

Lauryn Hill

Internetradios kaufen

The Fray

Hubert Schleichert: Wie man mit Fundamentalisten diskutiert, ohne den Verstand zu verlieren – Anleitung zum subversiven Denken

Konstantin Wecker – Mönch und Krieger: Auf der Suche nach einer Welt, die es noch nicht gibt

Andreas Bourani

pinit.js