radio bedingungs-los: Mit Vertrauen und Verstand.

Erik Flügge: Wie die Kirche an Ihrer Sprache verreckt


Verschrobene, gefühlsduselnde Wortbilder reihen sich Sonntag für Sonntag auf 
den Kanzeln aneinander. Die Kirche scheint sprachlich in den Achtzigern 
hängengeblieben. Der Kommunikationsprofi Erik Flügge bricht mit Gewohntem 
und entwickelt Strategien für eine zeitgemäße Sprache, damit Kirche bei den 
Menschen »ankommt«. Das Buch ist ein Appell an die Veränderung der 
Kommunikation in der Kirche und macht Hoffnung, dass es ein mögliches 
Unterfangen ist.

 

Stöber mal …

Déborah Rosenkranz: Schwerelos – mit Leichtigkeit durchs Leben

Anselm Grün: Die Bibel verstehen

Torsten Hebel: Freischwimmer – Meine Geschichte von Sehnsucht, Glauben und dem großen, weiten Mehr

Theologie der Zukunft: Eugen Biser im Dialog mit Richard Heinzmann

All Sons & Daughters

Jimmy Needham

Lange war ich unsichtbar

The Fray

pinit.js