radio bedingungs-los: Mit Vertrauen und Verstand.

Konstantin Wecker – Mönch und Krieger: Auf der Suche nach einer Welt, die es noch nicht gibt


Sein Name steht für Poesie, Nachdenklichkeit, Scheitern und Weisheit: Konstantin Wecker. Dahinter steckt eine der aufregendsten Persönlichkeiten der deutschen Kulturszene. »Mönch und Krieger« ist ein Plädoyer für die Kraft der Utopie in einer Zeit, in der uninspirierte »Realpolitik« jeden Aufbruch und Ausbruch aus dem Gewohnten erstickt.


Stöber mal …

George Harrison

Ich finde Gott in den Dingen, die mich wütend machen

Frida Gold

Young@Heart

Ute Aland: Die Gottesversprecher

The Fray

Jimmy Needham

Erik Flügge: Wie die Kirche an Ihrer Sprache verreckt

pinit.js