radio bedingungs-los: Mit Vertrauen und Verstand.

Sabine Mehne: Licht ohne Schatten


Peng! Hinauskatapultiert in eine andere Dimension. Als die Schmerzen unerträglich werden, verlässt Sabine Mehne ihren Körper. Plötzlich sieht sie sich von oben im Krankenbett liegen, ist eingehüllt in ein heilsames Licht und fühlt sich grenzenlos frei. Doch niemand – und sie selbst am wenigsten – versteht, was mit ihr geschehen war. Nach ihrer Genesung führt sie eine Art Doppelleben, nach außen hin versucht sie zu funktionieren, ihre Rolle als Mutter von drei Kindern zu erfüllen. Doch insgeheim sehnt sie sich zurück in das allumfassende Licht – und lernt zwischen den Welten hin- und herzuwechseln. Sabine Mehnes Bericht über ihre Nahtoderfahrungen ist eindringlich und leicht zugleich. Mit Poesie und frischem Humor nähert sie sich den existenziellen Fragen nach Leben und Tod.


Stöber mal …

Richard Rohr: The divine dance

Heiner Geissler: Kann man noch Christ sein, wenn man an Gott zweifeln muss?

Gläubig und schwul | evangelisch.de

Jens Böttcher: Herr Sturm und die Farbe des Windes

Aaron Sprinkle

The Beatles

Amy Grant

Ed Sheeran

pinit.js